Ausschreibung für 5G-Lizenz abgeschlossen

Bundesnetzverwaltung Deutschland hat den Abschluss der Ausschreibung für die 5G-Lizenz angekündigt, Unternehmen werden insgesamt 6 Milliarden 549 Millionen Euro an das deutsche Bundesland zahlen.

MENGE DER ZU ZAHLENDEN BETREIBER
Die Deutsche Telekom, die an der 5G-Ausschreibung teilgenommen hat und Anspruch auf Frequenzen hatte, zahlt 2 Milliarden 170 Millionen Euro, die anderen Wettbewerber Vodafone 1 Milliarde 879 Millionen Euro, 1 Milliarde 424 Millionen Euro und Drillisch Network 1 70 Milliarden Euro Zahlung werden angekündigt realisiert.

Der Gesamtwert der Frequenzauktion für 3G-Technologie in Deutschland erreichte im Jahr 2000 50 Milliarden Euro, während der Gesamtwert für die 4G-Technologie im Jahr 2015 5,1 Milliarden Euro betrug.

Mit der 5G-Technologie in Deutschland soll die Geschwindigkeit der Datenübertragung gesteigert und eine kostengünstige Kommunikationsinfrastruktur mit hoher Kapazität und ohne Latenz geschaffen werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *